Deine erste Bundestagswahl

Inhaltsverzeichnis

Am 26. September 2021 sind Bundestagswahlen. Hier wird über die Regierung für die nächsten 4 Jahre in Deutschland entschieden. Und du kannst diese Wahl mit deiner Stimme beeinflussen – jede Stimme zählt!

Aktuell gibt es schätzungsweise 60,4 Millionen Menschen in Deutschland, die wahlberechtigt sind. Davon sind rund 2,8 Millionen Erstwähler. Und genau du bist vielleicht auch einer davon!

Die verschiedenen Parteien

Ich gebe dir einen kurzen Überblick darüber, was welche der größten Parteien zum Thema Ausbildung/Weiterbildung in ihrem Wahlprogramm in den wichtigsten Punkten aufgeführt hat.

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

  • Ausbildungsgarantie
  • Mindestausbildungsvergütung
  • Gleichwertige Chancen für berufliche und akademische Bildung
  • BAföG soll Grundsicherung für Schuler/Studenten werden (unabhängig der Eltern)
  • Weiterbildungsgeld/Weiterbildungs-BAföG

SPD

  • Ausbildungsgarantie
  • Recht auf Weiterbildung
  • BAföG erweitern und schrittweise zurück zum Vollzuschuss

CDU/CSU

  • will mehr Gewicht auf berufliche Bildung und duale Studiengänge legen
  • BAföG soll flexibler werden
  • jeder erhält einen Platz in einem Alphabetisierungskurs

FDP

  • Begabtenförderung für Azubis
  • 1/5 der Azubis soll die Chance auf ein Austauschprogramm bzw. Auslandsaufenthalt erhalten
  • verwandte Berufe sollen zusammengeführen werden und in der ersten Phase gemeinsame Inhalte vermittelt werden
  • sog. Midlife-BAföG soll bis zu 1000€ pro Jahr für lebenslange Weiterbildungen dienen
  • Elterunabhängiges Bafäg für Studenten

Die eine Partei hat eine größere Veränderung vor als die andere. Welche Partei man nun wählt, bleibt jedem frei überlassen, dafür leben wir in einer Demokratie. Doch es ist unglaublich wichtig, dass du deine Stimme auch nutzt und sie nicht einfach verstreichen lässt. Wie oft bekommen wir mit wie es ist in einer Diktatur zu leben oder das Wahlen manipuliert sind? Es ist schrecklich genug, dass es sowas heutzutage immer noch gibt. Deshalb nutze das Privileg in Deutschland frei wählen zu können.

Du kannst auch eine der kleineren Parteien wählen, die Hauptsache ist, dass du deine Stimme nutzt. Und bitte, bitte verzichte darauf den Stimmzettel ungültig zu machen weil du dir einen Spaß daraus machst oder es den großen Parteien zeigen möchtest. Alle ungültigen Stimmen bzw. Nicht-Wähler geben den rechten und extremistischen Parteien indirekt ihre Stimme.

Also geh am 26. September unbedingt wählen!!! 🙂

So findest du deine Partei

Du weißt noch gar nicht wen du wählen sollst? Kein Problem! Nutze den Wahl-O-Mat der Bundesregierung. Mit nur wenigen Fragen und Antworten erfährst du welches Wahlprogramm am Besten zu dir passt. Ich habe ihn auch getestet und er hat mich in meiner Entscheidung noch zusätzlich bestärkt 🙂


Bis ganz bald,

Ähnliche Beiträge